Geschäftsfelder > Rüttelverfahren > Dehnungsfugen

JACH Klebefugen-Profil und JACH Dehnungsfugen-System.

Das JACH-Klebefugenprofil ist speziell auf die Erfordernisse des Fliesenbodens zugeschnitten, der im Klebeverfahren verlegt wird. Es vereint alle Vorteile eines robusten, über Jahrzehnte funktionstüchtigen Dehnungsausgleiches. Dabei' garantiert das Profil einen hervorragenden Kantenschutz – selbst bei strapaziöser Belastung rollender Schwerstgüter.

• Mit der JACH-Klebefuge ist eine äußerst wirtschaftliche, rationelle und schnelle Verlegung möglich.

• Das Profil wird im gleichen Arbeitsgang mit der Fliesenverlegung eingebaut, wodurch ein nachträgliches ausfugen entfällt.

• Die eingeschweißte, elastische Dehnungsbrücke aus Spezialkunststoff garantiert den optimalen Spannungsausgleich.
• Das speziell gestaltete Profil mit den breiten Basisflächen sorgt für feste Verankerung im Klebemörtel.

• Das verschleißfreie Material des Klebeprofils ist UV-beständig und resistent gegen Öle, aggressive Säuren
  und Dampfstrahl.
Jach Dehnungsfugen wurden von der Säurefliesner-Vereinigung e. V. in Großburgwedel eingehend auf Herz und Nieren getestet. Das Ergebnis: Die Fuge garantiert eine äußerst hohe mechanische Belastbarkeit und einen sicheren Kantenschutz bei dynamischer Beanspruchung von Belagteilen, die einem strapaziösen Anspruch durch rollende Lasten ausgesetzt waren.
Sie garantieren eine dauerhafte Dehnungsfugenausbildung, selbst an kritischen Problemstellen des Fliesenbodens wie beispielsweise an Hohlkehlen, Türschwellen, Treppen, Abdeckungen, Schachtdeckeln und bei der Rundverlegung.

Breite 8 mm Höhe 8/10/12 mm
Die wirtschaftliche Lösung.
Durch den Einsatz des JACH Fugensystems kann der Fliesenboden erheblich rationeller und kostengünstiger verlegt werden. Und zwar in einem Arbeitsgang. Denn die fertige Spezialfuge wird bei der Verlegearbeit gleichzeitig mit eingebettet, so dass sich ein nachträgliches Ausspritzen erübrigt. Das spart eine Menge Zeit und drückt lohnintensive Kosten.



Das technische Konzept garantiert höchste Dauerbelastung.
Die besondere Konstruktion der JACH-Dehnungsfuge lässt sich auf den ersten Blick erkennen. Mit ihren Außenseiten aus flexiblem, abriebfestem PVC-Material, findet die Verzahnung einen sicheren Halt im Mörtelbett.

Dazwischen sind elastische Spezialkunststoff-Brücken eingeschweißt, die zuverlässig für den Dehnungsausgleich sorgen. Die Stabilität der Fuge bleibt trotz der guten Anpassungsfähigkeit voll erhalten. Bei nur geringen Bodenhöhen lässt sich die Schiene aus ihrem Klemmprofil ziehen und so in der Höhe teilen. JACH Dehnungsfugen sind nach einer speziellen Kunststoffrezeptur hergestellt. Trotz ihrer Flexibilität sind sie in hohem Maße abriebfest, UV-beständig und resistent gegen Öle und eine Reihe von Säuren. Sie bieten einen hervorragenden Kantenschutz gegen senkrecht wirkende Belastungen.

Ihre Verlegung ist denkbar einfach: Nachdem die Lage der Fuge fixiert ist, wird die erste Fliesenreihe angelegt und dann die gegenüber liegenden Fliesen in üblicher Weise eingebettet. Ein Vorteil des JACH Fugensystems ist die universelle Verwendbarkeit. Es eignet sich für die unterschiedlichsten Fliesenböden im privaten oder industriell genutzten Bereich. Durch Doppel- oder Vierfachverbinder lassen sich Verlängerungen und Kreuzungen der Fuge schnell und sauber herstellen.
Ein weiterer Vorzug ist die abgestimmte Farbgebung. Um sich möglichst weitgehend der Farbe des verlegten Bodens anzupassen, gibt es die Profile in gedecktem rotbraun, grau oder braun.

Packungen zu je 50 Stück mit einer Länge von 2,50 m lieferbar.




Breite 8 mm, Höhe oberer
Teil 23 mm, Gesamthöhe 44 mm.





© 2010, JACH Fliesen   I   Impressum   I   Disclaimer/Haftungsausschluss   I   Datenschutzerklärung